Home
News Konzerte Publikationen Videos / Links Mitglieder
Mitgliedschaft
Kontakt
Englisch

Adolf TRAAR, o.Univ.Prof.
Komponist, Oboist



Geboren: 1960 in Graz
Adresse: Wetterturmstr. 5A, A-8061 St. Radegund
Email: adi.traar@gmx.at
   
   

 

 

 


Adolf Traar – anstelle einer Biographie über sich:

Meine biographischen Eckdaten vor Augen, könnte man auf eine gewisse Nesttreue meinerseits schließen. Graz kristallisiert sich dabei als eindeutiger Lebenspfeiler heraus: hier geboren (1960) und aufgewachsen, musikalisch ausgebildet², schulisch missgebildet²², studiert³ und meine jetzige, berufliche Doppelfunktion angetreten, nämlich als Solo-Oboist im Grazer Philharmonischen Orchester (ab 1987) sowie ab 1993 als Leiter einer künstlerischen Ausbildungsklasse für Oboe an der Grazer Musikuniversität. Dieser Seßhaftigkeit scheinbar zum Trotz, wird mir ein Weiten zwischen den ausgeübten und gestreiften Disziplinen, abhängig von einer (Fern-) Orientierung am Ganzheitlichen, immer bedeutsamer.

Damit meine Heimatstätte nicht auch noch zum Klumpfuß auswächst, schlüpfe ich gelegentlich in die Rolle eines Reisenden in Sachen Musik (mit dem Schwerpunkt Neue Musik: Ensemble 20.Jahrhundert, Wien, Klangforum) und in Sachen spannender Rad- oder Trekkingtouren im Alleingang – die Komposition „Islpoint sidewise“ entstand im Geiste einer solchen. Meine gelegentlichen Annäherungen in Richtung Improvisation (u.a. in „Islpoint sidewise“ gefordert) harren einer Intensivierung. Der Mangel an Zeit und diese nicht konsequent genug nutzen zu können, erlaubt mir ein Komponieren lediglich in homöopathischen Dosen – vielleicht verwerte ich deshalb die daraus gewonnenen Informationen für mich um so nachhaltiger? Wichtig ist mir die Interpretation eigener Werke – ganz im Sinne früherer Aufführungspraktiken, welche in verstärktem Ausmaß von den Jazzmusiker aufgegriffen wurde. Zur Gänze verwirklicht habe ich das auf meiner CD (Beinahe-Solo-Album „oboe project 1“). Demnach konzentriert sich mein Oeuvre in punkto Besetzungen bis auf einige Ausnahmen auf den näheren Familienkreis um die Oboe.

² Landesmusikschule (jetzt J.J.Fux-Konservatorium) Graz: Klarinette (Franz Cibulka), Oboe (Johann Kroissenbrunner)
²² ...---...
³ Oboe (Albert Nagele) ab 1979, Komposition (Iván Eröd) – nicht abgeschlossen